Das Team


Hallo, ich bin Michi Jaskulski und habe 2018 die Firma Bunte Pfoten e. U. gegründet. Mit Unterstützung meines ehrenamtlichen Teams Dagmar, Alex, Sabine, Denise, Tobi und Jennifer haben wir gemeinsam das Hundezentrum in Markt St. Martin aufgebaut und betreiben dieses nun seit Mai 2019.
Unterstützung erhalten wir zusätzlich durch externe Trainer und Kooperationspartner.

Michi

  • Gründerin und Eigentümerin der Firma Bunte Pfoten e. U.
  • Zertifizierte Trainerin und Verhaltensberaterin für Hunde
  • Geprüfte Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin
  • Perfect Heelwork Trainerausbildung
  • Zertifizierte Heilkräuter, Vitalpilz & Aromaöl-Beraterin für Hunde
  • Zertifizierte Hundefintesstrainerin

Ausbildungen

Mein Ziel:

Mensch und Hund zu helfen ein tolles Team zu werden!

Dagmar

ist seit September 2021 nun neben ihrer Funktion als Vereinsvorstand des Hundesportvereins Bunte Pfoten nun auch fix als Angestellte bei uns tätig. Sie ist vor allem als Trainerin für die Welpen, Junghunden und Unterordnungskurse zuständig und steht euch auch als gute Seele des Hauses beratend in unserem Shop als auch für allgemeine administrative Fragen zur Seite.

    Hundesportverein Bunte Pfoten

    Vereinsvorstand:

    Obmann: Alexander Böhm
    Obfrau Stv.: Dagmar Böhm
    Kassier: Jennifer Böhm
    Kassier Stv.: Birigit Rösner
    Schriftführer: Michaela Jaskulski
    Schriftführer Stv.: Gabriele Holzer
    Ausbilidungswart: Sonja Lauer


    Der Hundesportverein Bunte Pfoten verfolgt u.a. folgende Zwecke:

    • Förderung der sportlichen Betätigung mit Hund zur Verbesserung des gesundheitlichen Wohlbefindens sowie die Vertiefung der Mensch-Tier-Beziehung im Zuge der Ausübung des Hundesports.
    • Die Verbreitung des Hundesports im Allgemeinen sowie die Wahrung der sportlichen und kynologischen Interessen gegenüber der Öffentlichkeit und den Behörden.
    • Die Leistungsfähigkeit und Gebrauchsfähigkeit durch Ausbildung von Hunden aller Rassen mit oder ohne Abstimmungsnachweis unter besonderer Berücksichtigung der Ausbildung von Sport- und Gebrauchshunden.
    • Zusammenwirken aller Aktiven an der Ausbildung, dem Einsatz und der Verwendung von Gebrauchshunden interessierten und arbeitenden Personen.
    • Beratung in kynologischen Anliegen.


    Diese Zwecke werden sollen u.a. durch folgende Tätigkeiten erreicht werden:

    • Abhaltung von Wettbewerben mit Hund, Leistungsprüfungen, Vorführungen, Organisation und Durchführung von nationalen sowie internationalen Wettbewerben.
    • Abhaltung von Ausbildungskursen sowie Lehrgängen für Trainer und Kursleiter.
    • Führung des Sportregisters für alle Leistungen mit Hund.
    • Beratung bei sportlicher Betätigung zur Förderung und Erhaltung körperlicher Fitness.
    • uvm.